Artikel
0 Kommentare

Abenteuer Naturschutz

Timo Parvela, Ella und das Abenteuer im Wald

Timo Parvela, Ella und das Abenteuer im Wald

Sommerferien in Finnland: In einem Natur-Camp will Ellas Lehrer mit den Kindern das Überleben in der Wildnis trainieren, Mückenstiche, Lagerfeuer und verkohlte Würstchen inklusive. Im Wald entdecken die Kinder eine putzige Fischotter-Familie, von der sie vollständig verzaubert sind. Drei knopfäugige Kinder tollen und spielen im See und rutschen immer wieder von der Uferböschung ins Wasser.

Aber! Genau hier, wo die Ottern leben, soll eine Luxus-Feriensiedlung entstehen, die ersten Bäume werden bereits gefällt. Das wollen die Kinder und der Lehrer auf jeden Fall verhindern!

Der Kampf beginnt. Ganz ohne Handy – der Lehrer hat seins vergessen – ist es leider unmöglich, Hilfe zu holen und die Zeitung zu informieren. Die Phantasie der Kinder ist mal wieder gefragt. Wie in allen Ella-Geschichten kann der Leser auch hier wieder über die verrückten Ideen staunen und lachen, die der finnische Autor seinen Heldinnen und Helden einflüstert.

Timo Parvela, Ella und das Abenteuer im Wald
160 Seiten, gebunden, 11,00 € Hanser
Ab  8 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Ein Hauch Meloneneis

 Lucinde Hutzenlaub Meloneneis-Sommer

Lucinde Hutzenlaub, Meloneneis-Sommer

Suki ist sicher, langweilige Wochen auf Sardinien erwarten sie – doch es wird ein aufregender, traumhafter, italienischer Sommer und die schönsten Ferien ihres Lebens:  Und die vergehen viel zu schnell.

„Ich schwöre mir selbst, den Geschmack nicht zu vergessen: nach Sommer, nach Salz, nach Paolo und nach einem Hauch Meloneneis.“

Lucinde Hutzenlaub, Meloneneis-Sommer
222 Seiten, kartoniert, 7,99 € cbj
Ab 11 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

„Komm mit, wenn du leben willst.“ Arni-Zitat aus Terminator 2

James Patterson; Emily Raymond Heart. Beat. Love.

James Patterson; Emily Raymond Heart. Beat. Love.

Nach den ersten Seiten bereits  war ich dieser Geschichte  verfallen. Ein Roadmovie, unglaublich schön und rasant erzählt. Quer durch Amerika  geht  die Reise  von zwei Jugendlichen, die alles mitnehmen, was die  Klischees so hergeben:  Die geklaute Harley, der alte Porsche, die Fahrt im Greyhound, die einsame Tankstelle, eine Sightseeing-Tour in LA,  der ausgetrickste  Polizist, die Flucht aus dem Krankenhaus und die  große Liebe natürlich.

Wie kommt die Streberin Axi dazu, ihren langjährigen guten Freund Robinson  zu fragen, ob er sie auf einem Trip  durch die USA begleiten will? Die Route ist bereits ausgearbeitet, am nächsten Tag soll es losgehen… und Robinson kommt mit. Einfach so?  Einfach so. .. das glaubt der Leser eine Weile. Aber mit der Zeit wird klar,  beide sind auf der Suche nach Identität, nach Liebe und  Zuwendung. Sie führen die verrücktesten Gespräche und kommen sich immer  näher.

Als Robinson erneut mit der Diagnose Krebs konfrontiert wird, den er längst überwunden hatte, wird die Reise fortgesetzt, der erste Schock überspielt. Doch diesmal hat Robinson ein klares Ziel vor Augen…

Spannend und witzig, traurig, bewegend und abenteuerlich bis zum Anschlag ist diese  Geschichte. Der Autor macht daraus eine grandiose Achterbahn der Gefühle.

James Patterson und Emilyt Raymond
Heart. Beat. Love.
316 Seiten, gebunden 16,95 Euro dtv
Für Junge Erwachsene
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Skurril, witzig, spannend

Carl Hiaasen Einäugige Echse

Carl Hiaasen, Einäugige Echse

Eigentlich wollten Richard und seine Cousine Malley Schildkröten beim Eierlegen und Nestbau beobachten. Als Malley zu ihrer Verabredung mit Richard – kurz vor Mitternacht am Strand – nicht erscheint, macht er sich ernsthaft Sorgen, denn sie ist spurlos verschwunden. Ihr Handy bleibt stumm und ihre Eltern haben keine Ahnung, wo sie stecken könnte. Richard mag seine verrückte Cousine, die bisher immer erreichbar und zuverlässig war. Steckt vielleicht Talbo Chock dahinter, dieser dubiose Typ? Ist Malley etwa mit ihm abgehauen? Richard startet eine grandiose Suche und findet unerwartete Hilfe. Völlig aus dem Nichts taucht der verrückteste Kerl auf, der jemals in Florida gesichtet wurde:

„Hustend, fluchend und spuckend stand er vor mir. Er hatte die Statur eines Grizzlybären und einen langen, verfilzten Bart. Auf seinem Quadratschädel trug er (ich schwöre es!) eine geblümte Duschhaube. Und was noch seltsamer war: Seine Augen blickten in völlig unterschiedliche Richtungen.“

Skink, so nennt sich dieser komische Kerl, zitiert Shakespeare und war in seinem früheren Leben Gouverneur von Florida. Mit Skink, der sich als echter Spürhund outet, macht Richard sich auf den Weg, Malley zu finden und zu befreien.

Wer Roadtrips liebt, wird auf seine Kosten kommen. Ausgestorbene Tiere, Alligatoren, Wildschweine und schießwütige Typen sind an der Tagesordnung. Die Polizei, Skink und eine Schuhschachtel voller Dollarscheine führen zu einem guten und überraschenden Ende.

Carl Hiaasen,
Einäugige Echse
316 Seiten, gebunden, Beltz, 16,95 €
Junge Erwachsene
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Zwölffacher Hörgenuss

Gastbeitrag von Antje Haensel

Gastbeitrag von Antje Haensel

Selten habe ich ein Hörbuch gehört, dass mich von Beginn an so gefesselt hat. Ich gebe zu, die vielen Handlungsstränge und die Zeitsprünge verlangen einem einiges an Konzentration ab, aber die Geschichte, die Spannung und die Auflösung des Ganzen machen das locker wett. Gelesen von Rainer Strecker sind die 2 Bände auf insgesamt 12 CDs ein wahrer Hörgenuss.

Es ist das Jahr 1918 und Vango wächst ohne Wissen über seine Herkunft auf der äolischen Insel Salina auf. Seine Eltern hat er sehr früh verloren und „Mademoiselle“ lässt ihm viel Freiheit. Eher durch Zufall entdeckt er auf einer der Nachbarinseln das „unsichtbare Kloster“, in dem vor allem politisch verfolgte eine Zuflucht gefunden haben. Er lebt einige Zeit mit den Mönchen, bis Pater Zefiro ihn in die weite Welt schickt um diese kennenzulernen. Frankreich, Russland, Schottland und Amerika. All diese Länder streift Vango auf seiner abenteuerlichen Reise und man fiebert gebannt mit ihm mit, ob es ihm gelingt das Geheimnis seiner Herkunft zu lüften.

Timothée de Fombelle Vango - Zwischen Himmel und Erde, 6 Audio-CDs

Timothée de Fombelle
Vango – Zwischen Himmel und Erde, 6 Audio-CDs

Timothée de Fombelle Vango - Prinz ohne Königreich, 6 Audio-CDs

Timothée de Fombelle
Vango – Prinz ohne Königreich, 6 Audio-CDs

Artikel
0 Kommentare

Bücher für den Wunschzettel


In den letzten Wochen war ich so eingedeckt mit anderen Dingen, dass mir die Zeit einfach davongelaufen ist. Ab heute bin ich wieder da im Blog und es macht mir richtig Spaß, euch auf besonders schöne, spannende Bücher für die Weihnachtsferien neugierig zu machen. Aber nicht nur der Winter, der weiter auf sich warten lässt, ist Thema, sondern auch Weltall, Liebe, Überleben. Dazu passt sehr schön der wunderbare Satz „Den Büchern eine Heimat geben“ aus dem Film „Die Entdeckung des Hugo Cabret“.

Hier meine Tipps:

  1. K. A. Nuzum, Hundewinter
    204 Seiten, 6,99 €, Carlsen, ab 10 Jahren
    Dessa lebt mit ihrem Vater in einer Jagdhütte draußen in den Wäldern. Mit ihrem neuen Freund, einem Hund, der scheu und unbelehrbar ist, fühlt sie sich nicht mehr so allein. Doch als ein großer hungriger Bär auf der Suche nach Essbarem in ihrer Hütte wütet, kann Dessa gerade noch fliehen. Eine bewegende Geschichte, passend für die Weihnachtszeit.
  2. Rachel Cohn; David Levithan, Winterwunder
    318 Seiten, 7,99 €, cbt, ab 13 Jahren
    New York im Winter: Ganz schön aufregend und chaotisch und verdammt schwer zu lösen sind die Fragen und Aufgaben, die sich Dash und Lily gegenseitig stellen. Ein Kennenlernen auf Raten und eine zarte Liebesgeschichte im Trubel der Weihnachtszeit.
  3. Kirkpatrick Hill, Indianerwinter
    176 Seiten, 6,95 €, Gulliver, ab 9 Jahren
    Gemeinsam mit ihrer Großmutter verbringen die Indianderkinder Starker Sohn und Schwester den Winter in einer Hütte in Alaska. Sie sollen lernen, ganz ohne technische Hilfsmittel in der eiskalten Wildnis zu leben, zu jagen, sich zu behaupten. Nach einem Unfall ändert sich alles für die beiden Kinder, die plötzlich auf sich allein gestellt ums Überleben kämpfen müssen.
  4. Xavier-Laurent Petit, Steppenwind und Adlerflügel
    160 Seiten, 6,95 €, dtv, ab 10 Jahren
    Galshan ist 12 Jahre alt. Sie besucht ihren Großvater in der mongolischen Steppe. Er lebt allein mit seinen Tieren und ist auf ihre Hilfe in diesem Winter angewiesen. Sie lernt sehr viel von dem alten Mann, zum Beispiel einen Adler zu fangen und abzurichten, dem Winter zu trotzen, die Hunde und Schafe zu schützen und den „Weißen Tod“ zu überleben. Diese kluge, mitreißende Geschichte wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.
  5. Emmy Abrahamson, Widerspruch zwecklos oder wie man eine polnische Mutter überlebt.
    216 Seiten, 7,95 €, dtv, Junge Erwachsene
    Ein Buch, das alle leidgeplagten Mütter lesen und an ihre pubertierenden Kinder weitergeben sollten. Hier können wir die Tochter bedauern, die unter ihrer chaotischen Mutter zu leiden hat, und nicht umgekehrt wie sonst üblich. Die Tochter überlebt mit Hilfe der Leser, die die ganzen Pannen, das Pech und die Pleiten miterleben, sich aber dabei köstlich amüsieren können, weil es nicht ihre eigenen Probleme sind.
  6. Nancy Grossman, Draußen wartet die Welt
    448 Seiten, kartoniert, 8,99 € cbj Junge Erwachsene
    In diesem wunderbaren Buch erzählt die 16-jährige Eliza von ihrem Leben in der Amisch Gemeinde, in der sie aufgewachsen ist. Es ist ein frommes, arbeitsreiches Leben, ohne Handy, Fernseher und Computer … Die Amischen leben wie vor Hunderten von Jahren nach ihren eigenen strengen Gesetzen. Eliza zieht auf Einladung einer jungen Amerikanerin für ein paar Monate als Au-pair zu den „Englischen“, um deren Lebensweise kennen zu lernen. Sie tauscht ihre „Tracht“ gegen Jeans , Bluse und Handy und taucht ein in eine neue, andere, aufregende und für sie bisher verbotene Welt.
  7. Antje Babendererde, Der Gesang der Orcas
    356 Seiten, kartoniert, 6,00 € Junge Erwachsene
    Sofie ist mit ihrem Vater unterwegs in Nordamerika. Ihre Reise geht von Seattle aus weiter die Pazifik-Küste entlang bis ins Gebiet der Makah-Indianer. Dort wollen sie Wale beobachten und fotografieren. Sofie ist begeistert von der Landschaft, von dem Gesang und der Eleganz der Wale und von Javid, einem Makah-Jungen, mit dem sie sich anfreundet.
  8. Markus Zusak, Die Bücherdiebin
    590 Seiten, kartoniert, 9,95 € Junge Erwachsene
    Die Bücherdiebin ist für mich eines der wichtigsten Bücher überhaupt. Liebevoll und bewegend erzählt der junge australische Autor eine Geschichte, die 1939 in einem kleinen Ort nahe München spielt: Der Erzähler ist der Tod persönlich.
    Er erzählt Liesels Geschichte, wie sie zur Bücherdiebin wird, wie der Pflegevater ihr das Lesen beibringt, wie der karge Alltag die Kinder zu kleinen Diebstählen zwingt.

    „Erstaunlich, wie groß das Herz des Todes ist. Und wie schön er erzählen kann.“ Hamburger Morgenpost.

  9. John Green, Eine wie Alaska
    300 Seiten, kartoniert, 8,95 € Junge Erwachsene
    Miles ist 16, als er den Rest seiner Jugend einem Internat in Alabama anvertraut. Er ist brav, intelligent und spießig. Schon bei der ersten Begegnung mit Alaska, diesem verrückten Mädchen, ist er verloren …

    „Man verliebt sich auf Anhieb in diese Geschichte … Hochphilosophisch, knisternd romantisch, unglaublich witzig – so tieftraurig. Ein Traum.“ Rhein-Zeitung

K. A. Nuzum, Hundewinter

K. A. Nuzum, Hundewinter

 Rachel Cohn; David Levithan Dash & Lilys, Winterwunder

Rachel Cohn; David Levithan Dash & Lilys, Winterwunder

Kirkpatrick Hill, Indianerwinter

Kirkpatrick Hill, Indianerwinter

 Xavier-Laurent Petit, Steppenwind und Adlerflügel

Xavier-Laurent Petit, Steppenwind und Adlerflügel

 Emmy Abrahamson, Widerspruch zwecklos  ...

Emmy Abrahamson, Widerspruch zwecklos …

 Nancy Grossman, Draußen wartet die Welt

Nancy Grossman, Draußen wartet die Welt

 Antje Babendererde, Der Gesang der Orcas

Antje Babendererde, Der Gesang der Orcas

 Markus Zusak, Die Bücherdiebin

Markus Zusak, Die Bücherdiebin

John Green, Eine wie Alaska

John Green, Eine wie Alaska

Artikel
0 Kommentare

Die Gipfelstürmer

Nicholas Oldland Drei Freunde: Der Weg ist das Ziel

Nicholas Oldland, Drei Freunde: Der Weg ist das Ziel

Bär, Elch und Biber sind in den kanadischen Wäldern zu Hause. Für heute haben sie sich vorgenommen, einen großen Berg zu besteigen. Auf dem Weg dorthin müssen ein breiter Fluss und eine tiefe Schlucht überwunden werden. Bis zu diesem Punkt läuft alles glatt. Da kommen die drei Freunde auf die Idee, aus der Bergbesteigung einen Wettbewerb zu machen. Erst wird noch gevespert, dann geht die Post ab. Jeder versucht, den Gipfel als Erster zu erreichen. Doch das eine oder andere Hindernis verzögert den Aufstieg. Es wird lebensgefährlich, und es kommt, wie es kommen muss: Der Elch stürzt in einen tiefen Abgrund … Wie er gerettet wird, müsst ihr selbst lesen und entdecken. Verraten kann ich schon mal, dass Biber, Elch und Bär sehr lernfähig sind und am Ende begreifen: Gemeinsam sind wir unschlagbar.

Ein Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren, das mit Bild- und Wortwitz humorvolle Unterhaltung bietet, wie schon ihre bisherigen Abenteuer, die ihr in vier weiteren Büchern nachlesen könnt.

Nicholas Oldland, Drei Freunde: Der Weg ist das Ziel
32 Seiten, gebunden, Jacoby & Stuart, 11.95 €
Ab 3 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Tausendfüßler mit Brausepulver

 Sabine Ludwig, Die fabelhafte Miss Braitwhistle

Sabine Ludwig Die fabelhafte Miss Braitwhistle

Dass Schule auch Spaß machen kann, beweist Sabine Ludwig in diesem aberwitzigen und frechen Kinderroman: Frau Taube, von der 4a (a wie Albtraum) total entnervt, wird von einer englischen Austauschlehrerin abgelöst. Und dieser Miss Braitwhistle gelingt es doch tatsächlich, die chaotische Klasse streckenweise zu zähmen und immer wieder zum Staunen zu bringen. Sogar der Schulinspektor kann nur bewundernd feststellen: „Die Welt sieht wirklich anders aus, wenn man auf dem Kopf steht.“

Sabine Ludwig
Die fabelhafte Miss Braitwhistle

208 Seiten, gebunden, Dressler 12,95 €
Ab 8 Jahren
Bei Osiander bestellen

Es gibt eine rasante Fortsetzung:

Sabine Ludwig
Miss Braitwhistle kommt in Fahrt

208 Seiten, gebunden, Dressler 12,95 €
Ab 8 Jahren
Bei Osiander bestellen

 

Artikel
0 Kommentare

Eine Kakerlake zum Verlieben …

Gastbeitrag von Damaris Kächele

Gastbeitrag von Damaris Kächele

Gregors Ferien verlaufen alles andere als geplant. Seit dem spurlosen Verschwinden seines Vaters fehlt das Geld an allen Ecken und Enden und für ihn heißt es nun Babysitten statt Ferienlager. Die zweijährige Schwester macht dann auch nichts als Ärger und fällt durch eine Lüftungsklappe im Keller in die Tiefe (und Gregor hinterher). Wie durch ein Wunder werden sie von einem Luftstrom aufgefangen und landen in einem Land weit unterhalb von New York. Schon vor langer Zeit haben sich in diesem Höhlensystem Menschen angesiedelt, die auf riesigen Fledermäusen reiten, Seite an Seite mit kindsgroßen Kakerlaken leben und einen erbitterten Kampf gegen die übergroßen Ratten führen. Doch eine alte Prophezeiung spricht davon, dass eines Tages ein Oberländer kommen und den Krieg beenden wird …

Und so beginnt für Gregor, zunächst eher unfreiwillig, das Abenteuer seines Lebens. Er trifft auf Freunde und Verräter, muss sich wilden Kämpfen stellen, schmerzhafte Verluste verkraften und heldenhaften Mut beweisen. Lange bevor sie mit ihrer Panem-Trilogie Weltruhm erlangte, hat Suzanne Collins die fünfbändige Gregor-Reihe für LeserInnen ab 10 Jahren geschrieben.

Mir persönlich hat das Unterland mit seinen wunderbaren Figuren, den fantastischen Welten, den spannenden Abenteuern und der großen Portion Humor, besser gefallen als das düstere Panem. Und an dieser Stelle kann ich auch ganz ehrlich zugeben, dass ich mich beim Gregor-Lesen schwer verliebt habe in eine bezaubernde Kakerlake namens Temp.

Suzanne Collins Gregor und das Schwert des Kriegers

Suzanne Collins Gregor und das Schwert des Kriegers

Sutanne Collins, Gregor und der Fluch des Unterlandes

Sutanne Collins, Gregor und der Fluch des Unterlandes

Suzanne Collins Gregor und der Spiegel der Wahrheit

Suzanne Collins Gregor und der Spiegel der Wahrheit

Suzanne Collins Gregor und der Schlüssel zur Macht

Suzanne Collins Gregor und der Schlüssel zur Macht


Suzanne Collins Gregor und die graue Prophezeiung

Suzanne Collins, Gregor und die graue Prophezeiung

Artikel
0 Kommentare

Allein in der Wildnis

Gary Paulsen Allein in der Wildnis

Gary Paulsen
Allein in der Wildnis

In den Sommerferien will Brian seinen Vater besuchen, der in Kanada in einem Straßenbau-Camp arbeitet. Auf dem Flug dorthin bekommt der Pilot einen Herzinfarkt. Brian, 13 Jahre alt, muss das Flugzeug irgendwie zur Erde bringen, und  möglichst auf einem See. Er schafft es tatsächlich, auf dem Wasser zu landen. Das Flugzeug geht unter, Brian kann sich an Land retten.
Ab sofort beginnt für ihn das große Abenteuer: das Überleben.  Zum Glück erinnert er sich an Tipps, die er in Büchern gelesen und in Filmen gesehen hat. Er lernt, das ständige Selbstmitleid zu durchbrechen, er lernt, sich immer wieder zu motivieren, er lernt schnell aus seinen Fehlern, er darf nicht verhungern.

Nach einem großen Sturm taucht das Flugzeug im See wieder auf. Brian findet darin ein Überlebenspaket mit all den Sachen, die er so bitter nötig gebraucht hätte: Konserven, Medikamente, Seife, ein Feuerzeug, Werkzeuge und eine Leuchtpistole. Jetzt wird ihm erst richtig bewusst, was er ohne diese Dinge tatsächlich in all den Wochen geleistet hat. Als dann endlich die Rettung naht, ist er bereit, in die Zivilisation zurück zu kehren:
„Mein Name ist Brian Robeson, sagt er. Und weil der Eintopf auf dem Feuer gerade fertig geworden war, auch der Pfirsichpudding als Nachspeise, machte er eine knappe Verbeugung und sagte zu dem Piloten: ‚Darf ich Sie zum Essen einladen‘?“
Der Autor Gary Paulsen, hat in vielen Büchern immer wieder das Leben in Extremsituationen geschildert und seine persönlichen Erfahrungen und sein Wissen mit eingebracht. Brians Geschichte ist spannend und ehrlich und hervorragend erzählt.
Sie eignet sich ganz besonders zur Vorstellung in der Schule. Es gibt nur einen Handlungsstrang, der kurz eine große Geschichte erzählt, die im Gedächtnis bleibt und über die man reden und sich austauschen kann.

Gary Paulsen, Allein in der Wildnis
184 Seiten, kartoniert, 5.99 €, Carlsen Ab 11 Jahren
Bei Osiander bestellen