Artikel
0 Kommentare

Hilarious

David Walliams, Kicker im Kleid

David Walliams, Kicker im Kleid

Große Pause, auf dem Schulhof wird gekickt. Dennis, der Fußballstar, schießt den Ball elegant in das Büro des Direktors – die Scheibe ist kaputt!
»Ich habe ihn nicht geschossen Sir … Ich habe ihn geköpft.« Egal wie, Dennis muss nachsitzen. Und mit ihm Lisa, das hübscheste Mädchen der Schule. Lisa ist 2 Jahre älter und 12 Zentimeter größer und Dennis ist schwer in Lisa verliebt. Sie ist verrückt nach Mode, entwirft und näht die tollsten Kleider. Und, kaum zu glauben, Dennis hat sich heimlich die VOGUE gekauft, weil Kleider und Stoffe auch ihn faszinieren.

Wie Dennis es schafft, Fußball und Mode zusammen zu bringen, wie wichtig echte Freunde sind und warum der Schulverweis doch zurück genommen werden muss – das und viel mehr erzählt der britische Bestseller-Autor einfühlsam, ehrlich und umwerfend komisch.

Der  Illustrator Tony Ross hat auch dieses Buch überzeugend und pointiert mit dem Zeichenstift begleitet. Als Fan von David Walliams habe ich im England-Urlaub keine Sendung von Britain´s Got Talent verpasst, er hat mich als Juror begeistert, besonders, wenn Kinder im Spiel waren, wenn seine frechen und liebevollen Bewertungen den Saal zum Toben brachten. Spätestens mit der „Gangsta-Oma“ hat er viele deutsche Kinder zum Lesen verführt.

David Walliams, Kicker im Kleid
222 Seiten, gebunden, 14,99 € Rowohlt
Ab 10 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Ein perfekter Sommer

 Morgan Matson Dreizehn Wünsche für einen Sommer

Morgan Matson, Dreizehn Wünsche für einen Sommer

„Als die Liste kam, war Sloane schon seit zwei Wochen verschwunden.“

Eine To-do-Liste ist das einzige Lebenszeichen, das Emily von ihrer Freundin Sloane erhält und beschäftigt. Brav macht sie sich daran, die 13 verrückten Punkte auf dieser Liste abzuarbeiten: Tanzen bis zum Morgengrauen, Nacktbaden, einen Fremden küssen … Eine echte Herausforderung?? Zum Glück kommt Hilfe von Frank, dem gutaussehenden Retter! Der Sommer ist perfekt und wird unvergessen bleiben.

Morgan Matson, Dreizehn Wünsche für einen Sommer
508 Seiten, kartoniert, 8,99 € cbj
Junge Erwachsene
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Liebe auf Umwegen

 Jenny Han To all the boys I've loved before

Jenny Han,
To all the boys I’ve loved before

Diese wunderbare Geschichte von Lara Jeans und ihrer Familie (zwei Schwestern + Vater) steckt voller Überraschungen. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz.

Kompliziert wird das Leben, als Lara Jeans, um ihren alten Freund Josh eifersüchtig zu machen, mit dem smarten Peter einen Deal eingeht, der wiederum seine ehemalige Freundin (gerade getrennt) eifersüchtig machen will. Die Liebe wird vorgetäuscht und geht ihre eigenen, oft komisch verworrenen Wege. Ein ernster Spaß, der im Frühjahr 2017 eine Fortsetzung haben wird.

Jenny Han, To all the boys I’ve loved before
350 Seiten, gebunden, 16,00 € Hanser
Junge Erwachsene
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Ein Hauch Meloneneis

 Lucinde Hutzenlaub Meloneneis-Sommer

Lucinde Hutzenlaub, Meloneneis-Sommer

Suki ist sicher, langweilige Wochen auf Sardinien erwarten sie – doch es wird ein aufregender, traumhafter, italienischer Sommer und die schönsten Ferien ihres Lebens:  Und die vergehen viel zu schnell.

„Ich schwöre mir selbst, den Geschmack nicht zu vergessen: nach Sommer, nach Salz, nach Paolo und nach einem Hauch Meloneneis.“

Lucinde Hutzenlaub, Meloneneis-Sommer
222 Seiten, kartoniert, 7,99 € cbj
Ab 11 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Jetzt im Kino

John Green Margos Spuren

John Green Margos Spuren

Ich hoffe, der Film spielt mit und enttäuscht uns nicht. Gesehen habe ich ihn noch nicht. Dafür habe ich das Buch vor kurzem zum 2. Mal gelesen, besser verschlungen, eigentlich wollte ich nur darin blättern. Es hat mich mitgenommen und bis zur letzten Seite nicht los gelassen.

Es ist eine Liebesgeschichte, spannend und witzig, total verrückt und unglaublich schön.
Über den Inhalt kein Wort von mir, nur die Aufforderung: Unbedingt lesen!

John Green, Margos Spuren
334 Seiten Kartoniert, 9,95 dtv
Junge Erwachsene

Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

„Komm mit, wenn du leben willst.“ Arni-Zitat aus Terminator 2

James Patterson; Emily Raymond Heart. Beat. Love.

James Patterson; Emily Raymond Heart. Beat. Love.

Nach den ersten Seiten bereits  war ich dieser Geschichte  verfallen. Ein Roadmovie, unglaublich schön und rasant erzählt. Quer durch Amerika  geht  die Reise  von zwei Jugendlichen, die alles mitnehmen, was die  Klischees so hergeben:  Die geklaute Harley, der alte Porsche, die Fahrt im Greyhound, die einsame Tankstelle, eine Sightseeing-Tour in LA,  der ausgetrickste  Polizist, die Flucht aus dem Krankenhaus und die  große Liebe natürlich.

Wie kommt die Streberin Axi dazu, ihren langjährigen guten Freund Robinson  zu fragen, ob er sie auf einem Trip  durch die USA begleiten will? Die Route ist bereits ausgearbeitet, am nächsten Tag soll es losgehen… und Robinson kommt mit. Einfach so?  Einfach so. .. das glaubt der Leser eine Weile. Aber mit der Zeit wird klar,  beide sind auf der Suche nach Identität, nach Liebe und  Zuwendung. Sie führen die verrücktesten Gespräche und kommen sich immer  näher.

Als Robinson erneut mit der Diagnose Krebs konfrontiert wird, den er längst überwunden hatte, wird die Reise fortgesetzt, der erste Schock überspielt. Doch diesmal hat Robinson ein klares Ziel vor Augen…

Spannend und witzig, traurig, bewegend und abenteuerlich bis zum Anschlag ist diese  Geschichte. Der Autor macht daraus eine grandiose Achterbahn der Gefühle.

James Patterson und Emilyt Raymond
Heart. Beat. Love.
316 Seiten, gebunden 16,95 Euro dtv
Für Junge Erwachsene
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Bücher für den Wunschzettel


In den letzten Wochen war ich so eingedeckt mit anderen Dingen, dass mir die Zeit einfach davongelaufen ist. Ab heute bin ich wieder da im Blog und es macht mir richtig Spaß, euch auf besonders schöne, spannende Bücher für die Weihnachtsferien neugierig zu machen. Aber nicht nur der Winter, der weiter auf sich warten lässt, ist Thema, sondern auch Weltall, Liebe, Überleben. Dazu passt sehr schön der wunderbare Satz „Den Büchern eine Heimat geben“ aus dem Film „Die Entdeckung des Hugo Cabret“.

Hier meine Tipps:

  1. K. A. Nuzum, Hundewinter
    204 Seiten, 6,99 €, Carlsen, ab 10 Jahren
    Dessa lebt mit ihrem Vater in einer Jagdhütte draußen in den Wäldern. Mit ihrem neuen Freund, einem Hund, der scheu und unbelehrbar ist, fühlt sie sich nicht mehr so allein. Doch als ein großer hungriger Bär auf der Suche nach Essbarem in ihrer Hütte wütet, kann Dessa gerade noch fliehen. Eine bewegende Geschichte, passend für die Weihnachtszeit.
  2. Rachel Cohn; David Levithan, Winterwunder
    318 Seiten, 7,99 €, cbt, ab 13 Jahren
    New York im Winter: Ganz schön aufregend und chaotisch und verdammt schwer zu lösen sind die Fragen und Aufgaben, die sich Dash und Lily gegenseitig stellen. Ein Kennenlernen auf Raten und eine zarte Liebesgeschichte im Trubel der Weihnachtszeit.
  3. Kirkpatrick Hill, Indianerwinter
    176 Seiten, 6,95 €, Gulliver, ab 9 Jahren
    Gemeinsam mit ihrer Großmutter verbringen die Indianderkinder Starker Sohn und Schwester den Winter in einer Hütte in Alaska. Sie sollen lernen, ganz ohne technische Hilfsmittel in der eiskalten Wildnis zu leben, zu jagen, sich zu behaupten. Nach einem Unfall ändert sich alles für die beiden Kinder, die plötzlich auf sich allein gestellt ums Überleben kämpfen müssen.
  4. Xavier-Laurent Petit, Steppenwind und Adlerflügel
    160 Seiten, 6,95 €, dtv, ab 10 Jahren
    Galshan ist 12 Jahre alt. Sie besucht ihren Großvater in der mongolischen Steppe. Er lebt allein mit seinen Tieren und ist auf ihre Hilfe in diesem Winter angewiesen. Sie lernt sehr viel von dem alten Mann, zum Beispiel einen Adler zu fangen und abzurichten, dem Winter zu trotzen, die Hunde und Schafe zu schützen und den „Weißen Tod“ zu überleben. Diese kluge, mitreißende Geschichte wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.
  5. Emmy Abrahamson, Widerspruch zwecklos oder wie man eine polnische Mutter überlebt.
    216 Seiten, 7,95 €, dtv, Junge Erwachsene
    Ein Buch, das alle leidgeplagten Mütter lesen und an ihre pubertierenden Kinder weitergeben sollten. Hier können wir die Tochter bedauern, die unter ihrer chaotischen Mutter zu leiden hat, und nicht umgekehrt wie sonst üblich. Die Tochter überlebt mit Hilfe der Leser, die die ganzen Pannen, das Pech und die Pleiten miterleben, sich aber dabei köstlich amüsieren können, weil es nicht ihre eigenen Probleme sind.
  6. Nancy Grossman, Draußen wartet die Welt
    448 Seiten, kartoniert, 8,99 € cbj Junge Erwachsene
    In diesem wunderbaren Buch erzählt die 16-jährige Eliza von ihrem Leben in der Amisch Gemeinde, in der sie aufgewachsen ist. Es ist ein frommes, arbeitsreiches Leben, ohne Handy, Fernseher und Computer … Die Amischen leben wie vor Hunderten von Jahren nach ihren eigenen strengen Gesetzen. Eliza zieht auf Einladung einer jungen Amerikanerin für ein paar Monate als Au-pair zu den „Englischen“, um deren Lebensweise kennen zu lernen. Sie tauscht ihre „Tracht“ gegen Jeans , Bluse und Handy und taucht ein in eine neue, andere, aufregende und für sie bisher verbotene Welt.
  7. Antje Babendererde, Der Gesang der Orcas
    356 Seiten, kartoniert, 6,00 € Junge Erwachsene
    Sofie ist mit ihrem Vater unterwegs in Nordamerika. Ihre Reise geht von Seattle aus weiter die Pazifik-Küste entlang bis ins Gebiet der Makah-Indianer. Dort wollen sie Wale beobachten und fotografieren. Sofie ist begeistert von der Landschaft, von dem Gesang und der Eleganz der Wale und von Javid, einem Makah-Jungen, mit dem sie sich anfreundet.
  8. Markus Zusak, Die Bücherdiebin
    590 Seiten, kartoniert, 9,95 € Junge Erwachsene
    Die Bücherdiebin ist für mich eines der wichtigsten Bücher überhaupt. Liebevoll und bewegend erzählt der junge australische Autor eine Geschichte, die 1939 in einem kleinen Ort nahe München spielt: Der Erzähler ist der Tod persönlich.
    Er erzählt Liesels Geschichte, wie sie zur Bücherdiebin wird, wie der Pflegevater ihr das Lesen beibringt, wie der karge Alltag die Kinder zu kleinen Diebstählen zwingt.

    „Erstaunlich, wie groß das Herz des Todes ist. Und wie schön er erzählen kann.“ Hamburger Morgenpost.

  9. John Green, Eine wie Alaska
    300 Seiten, kartoniert, 8,95 € Junge Erwachsene
    Miles ist 16, als er den Rest seiner Jugend einem Internat in Alabama anvertraut. Er ist brav, intelligent und spießig. Schon bei der ersten Begegnung mit Alaska, diesem verrückten Mädchen, ist er verloren …

    „Man verliebt sich auf Anhieb in diese Geschichte … Hochphilosophisch, knisternd romantisch, unglaublich witzig – so tieftraurig. Ein Traum.“ Rhein-Zeitung

K. A. Nuzum, Hundewinter

K. A. Nuzum, Hundewinter

 Rachel Cohn; David Levithan Dash & Lilys, Winterwunder

Rachel Cohn; David Levithan Dash & Lilys, Winterwunder

Kirkpatrick Hill, Indianerwinter

Kirkpatrick Hill, Indianerwinter

 Xavier-Laurent Petit, Steppenwind und Adlerflügel

Xavier-Laurent Petit, Steppenwind und Adlerflügel

 Emmy Abrahamson, Widerspruch zwecklos  ...

Emmy Abrahamson, Widerspruch zwecklos …

 Nancy Grossman, Draußen wartet die Welt

Nancy Grossman, Draußen wartet die Welt

 Antje Babendererde, Der Gesang der Orcas

Antje Babendererde, Der Gesang der Orcas

 Markus Zusak, Die Bücherdiebin

Markus Zusak, Die Bücherdiebin

John Green, Eine wie Alaska

John Green, Eine wie Alaska

Artikel
0 Kommentare

Was für ein Sommer!

Das schönste Buch, das ich in diesem Sommer bisher gelesen habe, ist „Der beste Sommer meines Lebens.“ Einen Tag habe ich dafür gebraucht …

Ich bin mir sicher, dass ihr mit einem einzigen Buch in den Sommerferien nicht auskommen werdet. Deshalb habe ich ein paar meiner Favoriten zusammengestellt, die vielleicht für einen ganzen Sommer reichen. Es sind Bücher, die wunderbare Geschichten erzählen, vom Erwachsenwerden, von der ersten Liebe, von   Abenteuern und Familiengeheimnissen. Sonnenuntergänge nicht zu vergessen.

Hier meine Ferien-Tipps:

  1. Shannon Greenland, Der beste Sommer meines Lebens.
    238 Seiten, broschiert, 12.99 €, Bloomoon, Junge Erwachsene
    EM sollte eigentlich die gesamten Ferien als Praktikantin bei einem Anwalt verbringen. Auf Einladung ihrer Tante genießt sie dagegen einen aufregenden Sommer auf einer traumhaften Insel …
  2. Jenny Han, Der Sommer als ich schön wurde
    336 Seiten, kartoniert, 8.95 €, dtv, Junge Erwachsene
    „Es gibt nur uns. Alles was in diesem Sommer geschehen ist, und in jedem Sommer davor, alles hat darauf hingeführt. Auf diesen Moment.“
    Belly ist 16 und fast erwachsen. In diesem Sommer verliebt sie sich das erste Mal.
    Ein traumhaftes Buch über die erste Liebe, Freunde, die Familie und wunderbare Ferien am Meer.
  3. Carolyn Mackler, Sommer in New York
    206 Seiten, kartoniert, 6,99 €, Carlsen, Ab 13 Jahren
    „Ich beäugte Eli verstohlen. Er hatte echt schöne Augen. Blau. Mit langen dunklen Wimpern. Doch dann schaute er zu mir herüber.“
    Auch in New York gibt es einen Sommer, Freundschaft und Liebe!
  4. John Green, Die erste Liebe. (nach 19 vergeblichen Versuchen)
    314 Seiten, kartoniert, 8,95 € dtv, Junge Erwachsene
    „Am Morgen, an dem das anerkannte Wunderkind Colin Singleton seinen Highschool- Abschluss gemacht hatte und ihn zum neunzehnten Mal in seinem Leben ein Mädchen namens Katherine sitzen ließ, legte er sich in die Badewanne …“
    Das ist der Start in ein witziges Road-Movie-Abenteuer auf der Suche nach der wahren Liebe.
  5. Aygen-Sibel Celik, Yakamoz. Eine Liebe in Istanbul
    232 Seiten, kartoniert, 8.99 € , Oetinger, Ab 13 Jahren
    Als Tuana in den Sommerfeien zu ihrer Oma nach Istanbul fahren darf, trifft sie den gut aussehenden Noyan endlich wieder. Doch da ist noch ihre Cousine, die sich auch in Noyan verliebt hat …
  6. Patrycja Spychalski, Der eine Kuss von Dir
    252 Seiten, kartoniert, 7,99 €, cbt, Junge Erwachsene
    Der charismatische Sänger Milo hat Frieda für die Sommertour der Black Birds engagiert. Sie soll die Band als Kamerafrau begleiten. Und obwohl sie sich nie wieder verlieben wollte, passiert es einfach doch …
  7. Sarah Ockler, Der Geschmack des Sommers
    416 Seiten, kartoniert, 8,99 €, cbt, Junge Erwachsene
    Nach dem Tod der Großmutter fahren Delilah und ihre Mutter in das Haus, in dem sie früher jedes Jahr den Sommer verbracht haben.. Erinnerungen werden wach, die besten Sommer kehren zurück, auch Patrick, ihr Freund von damals …
  8. Nina Blazon, LAQUA. Der Fluch der schwarzen Gondel
    380 Seiten, kartoniert, 8,99 €, cbj, Ab 12 Jahren
    Obwohl ich keine Fantasy –Leserin bin (von wenigen Ausnahmen abgesehen), hat mich dieses spannende Fantasy-Abenteuer, das Kristina und Jan in den Weihnachtferien erwartet, restlos begeistert: Was für ein Winter!
    „An diesem Winterabend schneite es nicht in Venedig, es gewitterte und stürmte, dass die Fensterscheiben nur so zitterten. Und auch sonst war es das gruseligste Weihnachten aller Zeiten.“
Shannon Greenland, Der beste Sommer meines Lebens

Shannon Greenland, Der beste Sommer meines Lebens

Jenny Han, Der Sommer als ich schön wurde

Jenny Han, Der Sommer als ich schön wurde

Carolyn Mackler, Sommer in New York

Carolyn Mackler, Sommer in New York

John Green, Die erste Liebe

John Green, Die erste Liebe


Aygen-Sibel Celik, Yakamoz. Eine Liebe in Istanbul

Patrycja Spychalski, Der eine Kuss von Dir

Sarah Ockler, Der Geschmack des Sommers

Nina Blazon, LAQUA. Der Fluch der schwarzen Gondel



Artikel
0 Kommentare

Geschichten, die nachhallen …

Kevin Brooks Live Fast, Play Dirty, Get Naked

Kevin Brooks ist einer der erfolgreichsten Jugendbuchautoren der letzten Jahre. Zweimal erhielt der englische Autor den Deutschen Jugendliteraturpreis, für „Lucas“ und „The Road of the Dead“. Sein letztes Buch „Bunker Diary“ konnte ich nicht zu Ende lesen, meine Platzangst war mächtiger als die Neugier.

„Geschichten sind nur dann sinnvoll, wenn sie nachhallen“. Hat Brooks einmal gesagt.

Seine tun es. Alle. Das Buch, das ich euch heute vorstelle, gehört auch dazu. Es ist fast ein historischer Roman, er spiegelt die Musikszene des Jahres 1976 in London wieder und er erzählt eine tragische Liebesgeschichte: umwerfend und ergreifend.

Curtis, der Mädchenschwarm, holt Lili in seine Punkrockband. Eines Tages kommt William dazu, der begabte Alleskönner aus Nordirland. Lili verliebt sich in ihn, in seine leuchtenden Augen, in seine Art Musik zu machen und in sein geheimnisvolles Image.

Mit ihm wird die Gruppe besser. Curtis schreibt bessere Songs und es entsteht ein besserer Sound. Die öffentlichen Auftritte nehmen zu, die Band wird bekannter und erhält schließlich einen Plattenvertrag von Polydor. Trotzdem kommt es immer wieder zu Streitereien, Anfeindungen und Gewalt auf den Partys, die zum Pflichtprogramm der Band gehören.

Als die Gruppe erstmals vor einem größeren Publikum spielt, auf dem 100 Club Punk Festival, ist sie einfach nur phänomenal und umwerfend und alle sind glücklich. Es ist die Nacht, in der jeder der Gruppe das Beste abliefert, aber es ist auch der letzte gemeinsame Auftritt einer großartigen Band. Und er bleibt unvergessen …

Kevin Brooks,
Live fast, play dirty, get naked
480 Seiten, kartoniert, dtv, 14.90 €
Ab 14 Jahren
Bei Osiander bestellen

 

Artikel
0 Kommentare

Wie ich London packte!

Emmy Abrahamson Mind the Gap

Emmy Abrahamson, Mind the Gap!

Filippa Karlsson, mit dem schwedischen Abitur in der Tasche, ist bereit, sich der Großstadt London zu stellen. Der Start in das erträumte neue Leben ist hart. Die Zimmersuche endet auf einer Luftmatratze und kostet 90 Pfund pro Woche. Das Geld wird knapp, also muss ein Job her. Bei den Arbeitsagenturen steht sie Schlange,  doch für sie als Anfängerin ist ein Job noch nicht in Sicht – der erste beginnt gleich mit einer Katastrophe!

Wie toll, das Danny, der gutaussehende Popstar, im richtigen Augenblick die Bühne betritt und sich mit triefenden Liebesschwüren an Fhilippa heran schleimt. Doch der neue Boyfriend verschwindet sehr schnell wieder im Londoner Nebel…

Filippa Karlssons ganz großer Traum war und ist und bleibt die Royal Drama School, die beste Schauspielschule der Welt. Ausgerechnet die „ Julia“ hat sie für das Vorsprechen gewählt, wie 99 % der mindestens 900 Mitbewerber auch. Und ein Kinderlied, ein schwedisches soll sie singen. Das bleibt ihr doch glatt im Halse stecken. So ist sie auch hier mal wieder nicht auf Anhieb erfolgreich, aber es besteht Hoffnung auf mehr. Alle Rückschläge erträgt sie mit Humor und gesundem Menschenverstand.

Ich habe mit ihr gelitten, gelacht und habe sie bewundert, wie sie all die Stolpersteine übersprungen oder gewitzt umgangen hat.

Eigentlich liebe ich keine Fortsetzungsromane, von Harry Potter mal abgesehen, aber Filippas Großstadt-Abenteuer will ich auf keinen Fall verpassen. Es sind zwei weitere Bände in Vorbereitung : „Go for It! Wie ich London die Schau stahl“ (kommt im Oktober 2014) und „Make it Big! Wie ich London schaffte.“ (kommt im März 2015)

Auf eure Meinung bin ich sehr gespannt!!

Emmy Abrahamson
Mind the Gap! Wie ich London packte (oder London mich)
220 Seiten, kartoniert, dtv 12,95 €
Ab 14 Jahren
Bei Osiander bestellen