Artikel
0 Kommentare

Siegfried Lenz – Für kleine und große Kinder

 Siegfried Lenz Marvellas ganze Freude

Siegfried Lenz, Marvellas ganze Freude

1967 war Siegfried Lenz als junger Schriftsteller in Amerika. Dort schließt er Bekanntschaft mit Marvella, einer braunen Schweizer Kuh, die auf ihrer eigenen Weide in Kansas ein paradiesisches Leben verbringen darf Es gibt einen Bach, viel saftiges Gras und Eisenbahnschienen, auf denen morgens und abends ein Güterzug vorbei fährt. Marvella, verknallt in den grün-silbern glänzenden Zug, beantwortet das Pfeifen der Lokomotive zwei mal täglich mit einem fröhlichen Muh Muh. Doch nach einer stürmischen Nacht kommt kein Zug mehr vorbei, die nächsten Tage auch nicht. Marvella fürchtet, dass etwas Schreckliches passiert sein könnte. Sie macht sich auf die Suche nach ihrem geliebten Zug und kann in letzter Minute ein großes Unglück verhindern.

Nikolas Heidelbach begleitet diesen humorvollen, bisher unveröffentlichten Text von Siegfried Lenz mit grandiosen Bildern.

Siegfried Lenz, Marvellas ganze Freude
Illustriert von Nikolaus Heidelbach
32 Seiten gebunden Hoffmann und Campe 18,00 €
Ab 4 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Abenteuer Naturschutz

Timo Parvela, Ella und das Abenteuer im Wald

Timo Parvela, Ella und das Abenteuer im Wald

Sommerferien in Finnland: In einem Natur-Camp will Ellas Lehrer mit den Kindern das Überleben in der Wildnis trainieren, Mückenstiche, Lagerfeuer und verkohlte Würstchen inklusive. Im Wald entdecken die Kinder eine putzige Fischotter-Familie, von der sie vollständig verzaubert sind. Drei knopfäugige Kinder tollen und spielen im See und rutschen immer wieder von der Uferböschung ins Wasser.

Aber! Genau hier, wo die Ottern leben, soll eine Luxus-Feriensiedlung entstehen, die ersten Bäume werden bereits gefällt. Das wollen die Kinder und der Lehrer auf jeden Fall verhindern!

Der Kampf beginnt. Ganz ohne Handy – der Lehrer hat seins vergessen – ist es leider unmöglich, Hilfe zu holen und die Zeitung zu informieren. Die Phantasie der Kinder ist mal wieder gefragt. Wie in allen Ella-Geschichten kann der Leser auch hier wieder über die verrückten Ideen staunen und lachen, die der finnische Autor seinen Heldinnen und Helden einflüstert.

Timo Parvela, Ella und das Abenteuer im Wald
160 Seiten, gebunden, 11,00 € Hanser
Ab  8 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Ich bin hier die Katze

Anne Fine, Die Rückkehr der Killerkatze

Anne Fine, Die Rückkehr der Killerkatze

Die Killerkatze Kuschel freut sich auf eine sturmfreie Bude und auf das freie und wilde  Katzenleben, denn ihre Familie macht Urlaub ohne sie. Das bedeutet, eine Woche auf dem Sofa herum lümmeln und nachts die Gegend unsicher machen. So sind ihre Pläne. Die kann sie allderdings  in den Wind schreiben, denn der Pfarrer, ihr Katzensitter, sorgt in dieser Woche für ein (un)gemütliches Zuhause: Der Garten darf nicht umgegraben, die Möbel dürfen nicht zerkratzt und das klumpige Futter von gestern muss aufgefressen werden, bevor eine frische Dose geöffnet wird.

Mit knurrendem Magen stößt Kuschel nachts zu ihrer Gang, zu Tiger, Bella und Pussy. Sie beraten, wer in der Gegend das beste Fressen zu bieten hat. Am Ende gehen sie zum Chinesen und seiner riesigen Restetonne. „Gute Wahl, wir sollten hier öfter essen“ meinen die  Katzen.

Am Ende der Woche ist so viel geschehen, dass Ihr mit Spannung das Buch von Anfang bis Ende lesen werdet, ich will nicht alles verraten.

Anne Fine erzählt eine kleine große Geschichte,  mit englischem Humor gewürzt, Axel Scheffler, Vater des Grüffelo, zeigt in seinen Bildern, dass Katzen nicht nur verschmuste Kuscheltiere sind.

Anne Fine, Die Rückkehr der Killerkatze
68 Seiten, gebunden 9,95 € Moritz
Ab 6 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Tierbesuche

Gestern hatte ich Besuch von einer Amsel. Sie spazierte durchs Wohnzimmer, hüpfte weiter ins Arbeitszimmer und machte sich gerade auf einem Berg Bügelwäsche zu schaffen als sie mich kommen sah und flugs durch die Balkontür entschwand …

Welch ein Zufall! Vor meinem Bett türmen sich gerade Bücher, die ich nachts oder morgens früh lesen will und ganz oben drauf lagen die folgenden zwei Bücher zum Thema Tierbesuche:

 Markus Orths Das Zebra unterm Bett

Markus Orths, Das Zebra unterm Bett

Ein Zebra mit Erkältung hat unter Hannas Bett einen Schlafplatz gefunden, es hört auf den seltsamen Namen Bräuninger. Schmatzend verschlingt es die Frühstücksbrote mit Nutella und liebend gern geht es mit Hanna in die Schule. Ein unvergessliches Erlebnis für Hanna und ihre ganze Klasse!!!

Markus Orths, Kerstin Meyer, Das Zebra unterm Bett
69 Seiten, gebunden 9,95 € Moritz Verlag
Ab 6 Jahren
Bei Osiander bestellen


 Judith Kerr Ein Seehund für Herrn Albert

Judith Kerr, Ein Seehund für Herrn Albert

Herr Albert hat schweren Herzens seinen Kiosk verkauft und jetzt viel Zeit, einen kleinen Seehund am Strand zu besuchen. Als seine Mutter nicht mehr zu ihm zurück kehrt, hat er keine Chance mehr, zu überleben. Aber zu Hause in der Badewanne hat er diese Chance, meinen Albert und sein Neffe William. Das wird erst mal ein großer Spaß und alle sind verliebt in das Robbenbaby. Aber auf Dauer muss eine andere Lösung her …

Judith Kerr, Ein Seehund für Herrn Albert
112 Seiten, gebunden 12,00 € Sauerländer
Ab 6 Jahre
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Wenn Krokodile heftig gähnen

 Paul Maar Kakadu und Kukuda

Paul Maar Kakadu und Kukuda

Wenn Krokodile heftig gähnen …
Paul Maar hat wieder einmal zugeschlagen. Vielseitig, witzig nett.

Alle Tiere von Übergröße bis winzig klein kommen verspielt, gereimt und in Geschichten versteckt quer durch alle Jahreszeiten ins Visier des liebevollen Autors. Es ist ein großes Vergnügen, zwischen den Bildern von Nina Dulleck über die vielen Pointen zu stolpern, laut zu lesen und vor Lachen nicht vom Stuhl zu fallen.

Also anschnallen und Zeit mitbringen! Es darf vorgelesen und auswendig gelernt werden – es darf verkleidet und nachgespielt, gesungen und gerätselt werden. Ein fröhliches Buch für die ganze Familie.
dann wird es kalt an ihren Zähnen.

Paul Maar, Kakadu und Kukuda.
Mit Gedichten, Geschichten und Spielen durchs ganze Jahr
Bilder von Nina Dulleck
224 Seiten, gebunden 16.99 € Oetinger, Ab 3 Jahren

Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Schneesicher!

 Anu Stohner Aklak, der kleine Eskimo

Anu Stohner, Aklak, der kleine Eskimo

Schneesicher! Ich empfehle diese aufregende und herzerwärmende Geschichte aus dem Eismeer allen, die den Schnee vermissen.

Aklak , der kleine Eskimo, und seine Freunde, der Hund, der Eisbär, der Wal, der Schneehase, das Schneehuhn und die Robbe nehmen die Herausforderung der fiesen großen Eskimojungen an und bereiten sich auf ein Schlittenrennen am Eisbärbuckel vor. Gewinnen wollen alle, aber Unfälle, Meinungsverschiedenheiten und das Wetter erschweren das Training. Gefährlich wird das Rennen, aber gute Freunde, gerade weil sie so unterschiedlich sind, machen das Unmögliche möglich: die glücklichen Sieger sind nicht der große Anführer und seine fiesen Kumpane! Treffende, witzige Illustrationen machen diesen Winter-Spaß vollkommen.

Anu Stohner, Henrike Wilson, Aklak, der kleine Eskimo. Das große Rennen am Eisbärbuckel
144 Seiten, gebunden, 12,99 € cbj
Ab 7 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Eine Killerkatze erzählt

Anne Fine Tagebuch einer Killerkatze

Kuschel  lebt bei einer netten, tierlieben englischen Familie.  Die  Katzenklappe zum Garten erleichtert ihr das Leben erheblich, besonders nachts geht sie gern auf Streife. Sie schleust immer mal wieder eine tote Maus oder einen toten Vogel als Geschenk ins Haus. So sind Katzen eben veranlagt, und nicht jeder freut sich darüber.

Als die Sache mit dem toten Hasen passiert, den Kuschel mit allergrößer Mühe durch die Klappe  ins Haus ziehen konnte, hat selbst die kleine Ellie kein Verständnis mehr für ihren Kuschel, dem sie  bisher alles verzeihen konnte. Noch schlimmer: Es ist Hoppel, der Hase der Nachbarfamilie. Da dreht Ellie völlig durch. Die Familie versucht zu retten, was zu retten ist, reinigt den ramponierten Hasen sorgfältig und bringt ihn in einer Nacht- und Nebelaktion zurück in seinen Stall. Wie werden die Nachbarn reagieren? Ich verrate nur so viel: Am Ende ist Kuschel der große Held…

Anne Fine und Axel Schefflerchel
Tagebuch einer Killerkatze
62 Seiten, gebunden 9,95  €
Für Katzenliebhaber ab 7 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Bücher für den Wunschzettel


In den letzten Wochen war ich so eingedeckt mit anderen Dingen, dass mir die Zeit einfach davongelaufen ist. Ab heute bin ich wieder da im Blog und es macht mir richtig Spaß, euch auf besonders schöne, spannende Bücher für die Weihnachtsferien neugierig zu machen. Aber nicht nur der Winter, der weiter auf sich warten lässt, ist Thema, sondern auch Weltall, Liebe, Überleben. Dazu passt sehr schön der wunderbare Satz „Den Büchern eine Heimat geben“ aus dem Film „Die Entdeckung des Hugo Cabret“.

Hier meine Tipps:

  1. K. A. Nuzum, Hundewinter
    204 Seiten, 6,99 €, Carlsen, ab 10 Jahren
    Dessa lebt mit ihrem Vater in einer Jagdhütte draußen in den Wäldern. Mit ihrem neuen Freund, einem Hund, der scheu und unbelehrbar ist, fühlt sie sich nicht mehr so allein. Doch als ein großer hungriger Bär auf der Suche nach Essbarem in ihrer Hütte wütet, kann Dessa gerade noch fliehen. Eine bewegende Geschichte, passend für die Weihnachtszeit.
  2. Rachel Cohn; David Levithan, Winterwunder
    318 Seiten, 7,99 €, cbt, ab 13 Jahren
    New York im Winter: Ganz schön aufregend und chaotisch und verdammt schwer zu lösen sind die Fragen und Aufgaben, die sich Dash und Lily gegenseitig stellen. Ein Kennenlernen auf Raten und eine zarte Liebesgeschichte im Trubel der Weihnachtszeit.
  3. Kirkpatrick Hill, Indianerwinter
    176 Seiten, 6,95 €, Gulliver, ab 9 Jahren
    Gemeinsam mit ihrer Großmutter verbringen die Indianderkinder Starker Sohn und Schwester den Winter in einer Hütte in Alaska. Sie sollen lernen, ganz ohne technische Hilfsmittel in der eiskalten Wildnis zu leben, zu jagen, sich zu behaupten. Nach einem Unfall ändert sich alles für die beiden Kinder, die plötzlich auf sich allein gestellt ums Überleben kämpfen müssen.
  4. Xavier-Laurent Petit, Steppenwind und Adlerflügel
    160 Seiten, 6,95 €, dtv, ab 10 Jahren
    Galshan ist 12 Jahre alt. Sie besucht ihren Großvater in der mongolischen Steppe. Er lebt allein mit seinen Tieren und ist auf ihre Hilfe in diesem Winter angewiesen. Sie lernt sehr viel von dem alten Mann, zum Beispiel einen Adler zu fangen und abzurichten, dem Winter zu trotzen, die Hunde und Schafe zu schützen und den „Weißen Tod“ zu überleben. Diese kluge, mitreißende Geschichte wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.
  5. Emmy Abrahamson, Widerspruch zwecklos oder wie man eine polnische Mutter überlebt.
    216 Seiten, 7,95 €, dtv, Junge Erwachsene
    Ein Buch, das alle leidgeplagten Mütter lesen und an ihre pubertierenden Kinder weitergeben sollten. Hier können wir die Tochter bedauern, die unter ihrer chaotischen Mutter zu leiden hat, und nicht umgekehrt wie sonst üblich. Die Tochter überlebt mit Hilfe der Leser, die die ganzen Pannen, das Pech und die Pleiten miterleben, sich aber dabei köstlich amüsieren können, weil es nicht ihre eigenen Probleme sind.
  6. Nancy Grossman, Draußen wartet die Welt
    448 Seiten, kartoniert, 8,99 € cbj Junge Erwachsene
    In diesem wunderbaren Buch erzählt die 16-jährige Eliza von ihrem Leben in der Amisch Gemeinde, in der sie aufgewachsen ist. Es ist ein frommes, arbeitsreiches Leben, ohne Handy, Fernseher und Computer … Die Amischen leben wie vor Hunderten von Jahren nach ihren eigenen strengen Gesetzen. Eliza zieht auf Einladung einer jungen Amerikanerin für ein paar Monate als Au-pair zu den „Englischen“, um deren Lebensweise kennen zu lernen. Sie tauscht ihre „Tracht“ gegen Jeans , Bluse und Handy und taucht ein in eine neue, andere, aufregende und für sie bisher verbotene Welt.
  7. Antje Babendererde, Der Gesang der Orcas
    356 Seiten, kartoniert, 6,00 € Junge Erwachsene
    Sofie ist mit ihrem Vater unterwegs in Nordamerika. Ihre Reise geht von Seattle aus weiter die Pazifik-Küste entlang bis ins Gebiet der Makah-Indianer. Dort wollen sie Wale beobachten und fotografieren. Sofie ist begeistert von der Landschaft, von dem Gesang und der Eleganz der Wale und von Javid, einem Makah-Jungen, mit dem sie sich anfreundet.
  8. Markus Zusak, Die Bücherdiebin
    590 Seiten, kartoniert, 9,95 € Junge Erwachsene
    Die Bücherdiebin ist für mich eines der wichtigsten Bücher überhaupt. Liebevoll und bewegend erzählt der junge australische Autor eine Geschichte, die 1939 in einem kleinen Ort nahe München spielt: Der Erzähler ist der Tod persönlich.
    Er erzählt Liesels Geschichte, wie sie zur Bücherdiebin wird, wie der Pflegevater ihr das Lesen beibringt, wie der karge Alltag die Kinder zu kleinen Diebstählen zwingt.

    „Erstaunlich, wie groß das Herz des Todes ist. Und wie schön er erzählen kann.“ Hamburger Morgenpost.

  9. John Green, Eine wie Alaska
    300 Seiten, kartoniert, 8,95 € Junge Erwachsene
    Miles ist 16, als er den Rest seiner Jugend einem Internat in Alabama anvertraut. Er ist brav, intelligent und spießig. Schon bei der ersten Begegnung mit Alaska, diesem verrückten Mädchen, ist er verloren …

    „Man verliebt sich auf Anhieb in diese Geschichte … Hochphilosophisch, knisternd romantisch, unglaublich witzig – so tieftraurig. Ein Traum.“ Rhein-Zeitung

K. A. Nuzum, Hundewinter

K. A. Nuzum, Hundewinter

 Rachel Cohn; David Levithan Dash & Lilys, Winterwunder

Rachel Cohn; David Levithan Dash & Lilys, Winterwunder

Kirkpatrick Hill, Indianerwinter

Kirkpatrick Hill, Indianerwinter

 Xavier-Laurent Petit, Steppenwind und Adlerflügel

Xavier-Laurent Petit, Steppenwind und Adlerflügel

 Emmy Abrahamson, Widerspruch zwecklos  ...

Emmy Abrahamson, Widerspruch zwecklos …

 Nancy Grossman, Draußen wartet die Welt

Nancy Grossman, Draußen wartet die Welt

 Antje Babendererde, Der Gesang der Orcas

Antje Babendererde, Der Gesang der Orcas

 Markus Zusak, Die Bücherdiebin

Markus Zusak, Die Bücherdiebin

John Green, Eine wie Alaska

John Green, Eine wie Alaska

Artikel
0 Kommentare

Der Weihnachtsmann zu Besuch

Ulf Stark, Wichtelweihnacht im Winterwald

Ulf Stark, Wichtelweihnacht im Winterwald

Ich liebe Bücher, in denen alles stimmt.

  • Der 1. Satz zum Beispiel:
    „Grantl schlüpft durch die Katzenklappe ins Haus. Größer ist er nämlich nicht. Echte Hauswichtel sind nicht besonders groß. Sie sind klein, flink und grantig.“
  • Ein super Schimpfwort, das man ohne wenn und aber in den vorweihnachtlichen Alltag übernehmen kann:
    „Zum Pfefferkuchen noch mal!“
  • Wunderbare, stimmige Bilder, die der Fantasie des Lesers noch Raum lassen, und die liebenswerten Seiten des granteligen Helden unterstreichen.
  • Eine zauberhafte und ungeheuer spannende Geschichte, deren Abenteuer nicht vorhersehbar sind, vor allem das wunderbare Weihnachtsende.
  • Die sehr spekulativen und naiven Vorstellungen der Tiere im Winterwald darüber, was Weihnachten eigentlich bedeutet.
  • Ein Vorlesebuch, das für große und kleine Kinder: kurz, die ganze Familie, eine Stunde lang amüsante Unterhaltung verspricht.
  • Zum guten Ende der letzte Satz:
    „Denn ihm fällt gerade noch ein, dass er ja grantig sein muss.“


Ulf Stark & Eva Erikson,
Wichtelweihnacht im Winterwald

101 Seiten, gebunden, Oetinger, 16,99 €
ab 5 Jahren
Bei Osiander bestellen

Artikel
0 Kommentare

Leben in Freiheit

 Uwe Timm Die Piratenamsel

Uwe Timm Die Piratenamsel

Der Beo, ein sprachbegabter Vogel,  erzählt uns  hier seine unglaubliche Lebensgeschichte.
Eines Tages wird er im indischen Dschungel gefangen und per Schiff nach Hamburg verfrachtet. Schon auf der schaukeligen Überfahrt verblüfft er Jonny, den Leichtmatrosen, mit seinen vielfältigen Sprachkünsten. Die sind sehr hilfreich und retten den Beo so manches Mal aus vertrackten Situationen.
In Hamburg sitzt er dann in einer Tierhandlung im Schaufenster, gemeinsam mit Störtebeker, einem sehr alten Papagei. Die beiden werden dicke Freunde. Der Beo lernt sehr viel von dem 100-jährigen, der auf einem großen Schiff sämtliche Meere der Welt um- und durchsegelt hat und seine Ratschläge gerne weiter gibt.
Als die beiden an den Tierpark Hagenbeck verkauft werden, haben sie eine größere Bewegungsfreiheit, aber dem Beo reicht das nicht. Er setzt sein lautmalerisches Können ein, überlistet die Wärter und flieht in das kalte Hamburg.
Natürlich  gibt es ein Happy End für die Freunde, und ein Leben in Freiheit .
Uwe Timm erzählt eine ernste Geschichte mit sehr viel Humor und Situationskomik. Seine Personen sind leicht überzeichnet, aber das wollen wir Leser, vor allem, wenn sie so überzeugend übertreiben und uns zum Lachen bringen.
Könnt ihr euch vorstellen, euer Kinderzimmer mit einem Käfig zu tauschen? Sicher nicht.

Ein Buch für Tierfreunde und eigentlich ein Muss für Tierfänger- und Händler, die sich besser einen anderen Beruf suchen sollten.

Uwe Timm
Die Piratenamsel
104 Seiten, gebunden, 9.90 € Hanser
Ab 8 Jahren
Bei Osiander bestellen